Schmölln lässt die Knöpfe rollen

29.05.2013

Am 4. Juli kommt die Sportabzeichen-Tour ins thüringische Schmölln und lädt besonders sportliche Familien zum Mitmachen ein.

Bei der Sportabzeichen-Tour in Schmölln stehen Familien im Vordergrund. Foto: Meike Engels

Der Termin des Tourstopps wurde aufgrund der aktuellen Hochwasserlage vom 6. Juni auf den 4. Juli 2013 verschoben!

Das Deutsche Sportabzeichen wird 100 Jahre und Schmölln feiert mit! Wenn die Sportabzeichen-Tour des DOSB am 4. Juli auf der Sportanlage „Am Pfefferberg“ und im Freizeitbad „Tatami“ Halt macht, warten auf die Gäste nicht nur spannende Wettbewerbe, sondern auch viele Überraschungen. Dazu gehören ein gemeinsames Aufwärmen im Gangnam-Style, das „Knöpfe-Rollen“ mit prominenter Beteiligung, das an die wichtige wirtschaftliche Bedeutung der Knopfindustrie für Schmölln anknüpft, und die Sportabzeichen-Wettbewerbe für Familien und andere Teams.

„Wir laden alle, die Lust haben, zum Fitness-Check ein. Der Vormittag von 8:30 Uhr bis 11 Uhr gehört den Grundschulen, danach kommen bis 13:30 Uhr die Gymnasien und andere weiterführende Schulen an die Reihe und ab 14 Uhr kann Jedermann bis 18 Uhr kostenlos die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen ablegen“, beschreibt Horst Gerth vom Kreissportbund Altenburger Land den geplanten Ablauf. Gemeinsam mit dem Landessportbund Thüringen und dem DOSB werden der KSB und seine vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer dafür sorgen, dass alles reibungslos abläuft und der Tourstopp in Schmölln ein voller Erfolg wird.

Sport für die ganze Familie

Um 10 Uhr ist ein Pressegespräch mit dem Schwerpunkt Familiensport geplant. Teilnehmen werden hier auch die prominenten Botschafter der Nationalen Förderer des Deutschen Sportabzeichens – der WM-Bronzemedaillengewinner im Stabhochsprung Danny Ecker für die BARMER GEK, Skilanglauf-Olympiasiegerin Claudia Nystad für die Sparkassen-Finanzgruppe und der Olympiazweite im Zehnkampf von Atlanta 1996 Frank Busemann für kinder+Sport.

Außerdem erklären Mitglieder von Sportabzeichenfamilien aus Schmölln, warum ihnen gemeinsamer Sport so wichtig ist. Gerade für Janet Schnelle ist die Teilnahme beim Familiensportabzeichen mit Mann und den beiden Töchtern am 4. Juli Ehrensache. Die 43-Jährige ist Abteilungsleiterin im Vorstandssekretariat bei der Sparkasse Altenburger Land und damit bei einem der Nationalen Förderer des Deutschen Sportabzeichens beschäftigt.

Für die Organisatoren ist Horst Gerth vom KSB Altenburger Land beim Pressegespräch dabei, vom LSB Thüringen der frühere Weltklassehochspringer und heutige LSB-Hauptgeschäftsführer Rolf Beilschmidt sowie LSB-Präsident Peter Gösel und für den DOSB kommt Dr. Petra Tzschoppe, Mitglied im Präsidialausschuss Breitensport/Sportentwicklung. Außerdem beantworten Bürgermeisterin Kathrin Lorenz und Dr. Hartmut Schubert, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit, Fragen der Presse.

„Das Deutsche Sportabzeichen hat in 100 Jahren Erfolgsgeschichte geschrieben. Es motiviert Menschen zu mehr Bewegung und sportlicher Betätigung. Es honoriert gleichzeitig, dass man etwas für das eigene Wohlbefinden getan hat. Sportliche Aktivitäten tragen dazu bei, Krankheiten vorzubeugen und gesund zu altern. Zudem hat der Sport auch eine gesellschaftliche Dimension, denn das gemeinsame Sporttreiben im Verein fördert das Miteinander“, unterstrich Dr. Hartmut Schubert aus Anlass des runden Jubiläums, das in Schmölln natürlich mit besonders vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewürdigt werden soll.

Schon jetzt sind mehr als 1.500 Schülerinnen und Schüler aus Schmölln und dem Altenburger Land angemeldet. Die Bewerbungsfrist für die Familien- und Teamwettbewerbe läuft noch. Der KSB hofft darauf, dass möglichst viele Familien, Sportvereine, Verbände, Unternehmen, Behörden, Polizei und Feuerwehr die Chance nutzen, und gemeinsam zu den Sportabzeichenprüfungen antreten.

Spaß und Spiel kommen nicht zu kurz

Natürlich werden die Veranstalter auch in Schmölln wieder für ein abwechslungsreiches und spannendes Rahmenprogramm sorgen. Sportvereine aus der Umgebung präsentieren unter anderem Rhönradturnen und Cheerleading. Auch die Bundeswehr ist mit einem Mobil dabei.

Die Nationalen Förderer des Deutschen Sportabzeichens sind mit ihren Fun-Modulen vertreten: Die BARMER GEK lädt zum Klettern auf dem Multi-Tower und zum Reaktionstest an der T-Wall ein, wo der Schnellste einen Preis gewinnen kann, außerdem wird es ein Schätzspiel geben. Auf dem Quartertramp der Sparkassen-Finanzgruppe lassen sich gefahrlos Salti und Luftsprünge ausprobieren und alle Schülerinnen und Schüler können sich ihr persönliches Erinnerungsfoto von der Sportabzeichenprüfung an der Fotostation von kinder+Sport abholen.

Wie viel Feingefühl man beim Golfspielen braucht, das erklären gerne die Vertreter des Deutschen Golf Verbandes auf einem Putting-Green, mit dem sich der Verband gemeinsam mit dem Deutschen Sportausweis im Jubiläumsjahr des Deutschen Sportabzeichens in Schmölln präsentiert. Und für die nötige Erfrischung ist auch gesorgt: BIONADE schenkt als Partner der Sportabzeichen-Tour wieder Freigetränke aus seiner Produktpalette aus.

(Quelle: DOSB/wirkhaus)


 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner