Engagiert und erfolgreich: Familie Schratz

Vier Generationen, ein Verein.  Die Familie Schratz aus Frankfurt-Griesheim ist der Hammer! Sie gewann den DOSB-Familienwettbewerb 2012 und wurde als engagierteste Vereinsfamilie ausgezeichnet.

So eine Großfamilie ist nicht alltäglich. 27 Personen umfasst der Schratz/Horst-Clan, und die ganze Kraft dieser Familie gilt der DJK Schwarz-Weiß Griesheim. „Das Besondere ist, dass sich 22  Mitglieder der Großfamilie in  Vereinen  engagieren. Das strahlt auch auf  die Atmosphäre im Verein aus“, sagt der erste Vorsitzende der DJK Herbert H. Walle. Insgesamt sind in der DJK Griesheim 384 Mitglieder in den Abteilungen Fußball, Tennis, Tischtennis, Spiel-Spaß-Bewegung für Kids, Damengymnastik, Wassergymnastik und Nordic Walking versammelt.

Foto: privat

Engagement ist selbstverständlich

In der Familie Schratz hat Engagement eine lange Tradition. Der Stammbaum beginnt mit den im Jahr 2002 verstorbenen Eltern Hans und Loni Schratz, die ab 1966 bis in die neunziger Jahre  als Kassierer in der Fußballabteilung, beim Bau des Vereinsheims und der Tennisanlage oder als Helfer bei Jugendturnieren und Weihnachtsfeiern sowie Vereinsfesten ihre Freizeit dem Verein widmeten. Ihre vier Kinder wuchsen praktisch im Verein auf und waren sportlich immer dabei. Manfred Schratz ist bereits seit über 40 Jahren Jugendleiter von DJK Schwarz-Weiß Griesheim, seine Schwester Monika Horst die Frauenwartin und Mitorganisatorin bei verschiedenen Veranstaltungen, Helmut Schratz Betreuer und Helfer und Winfried Schratz ist seit 1974 Jahren als Jugendfußballtrainer tätig, seit 2011 gemeinsam mit seinem Sohn Sven. Auch die Ehepartner engagieren sich: Frank Horst, seit mehr als 40 Jahren im Verein, als Tischtennis-Abteilungsleiter, Jugendfußballtrainer und heute als Tischtennis-Mannschaftsführer, Brigitte als Übungsleiterin und Elke als Abteilungsleiterin.

Durch das Engagement der Erwachsenen sind die Enkel und Urenkel ganz selbstverständlich in Sport- und Vereinsleben hineingewachsen.

Nationalspieler und Bundesligatrainer

In der Großfamilie verbinden sich Freizeit-, Behinderten- und Leistungssport.

Die Enkel Kai und Ralf Horst brachten es sogar als Fußballspieler bis in die U16-Nationalmannschaft. Zehn Länderspiele haben beide absolviert. Sie spielten bis zur C-Jugend bei DJK Schwarz-Weiß Griesheim und danach bei Eintracht Frankfurt. Und auch heute sind sie  immer noch aktiv und haben zudem die Trainerlaufbahn eingeschlagen. Und auch die Ehefrau von Lars, Nicole, ist als Übungsleiterin beim Kinderturnen engagiert.

Enkelin Nora Schratz, geboren 1979, ist auf den Rollstuhl angewiesen. Sie nahm an der integrativen Gymnastik in Griesheim teil und schlägt die Brücke zum Leistungssport. Als Rollstuhlbasketballerin nahm sie dreimal an den Paralympischen Spielen teil, wurde Deutsche Meisterin und sogar Europameisterin. Sie trainiert die Mainhatten Skywheelers  in der Bundesliga. Ihre Schwestern Nathalie und Pia engagieren sich als Übungsleiterinnen für die ganz Kleinen beim Kinderturnen.

Familie Schratz bei der Auszeichnung zur engagiertesten Vereinsfamilie im Januar 2012. Foto:DOSB

Die Freude am Sport und der Gemeinschaft

„Ohne Familie Schratz wären die Freizeiten der Jugendfußballabteilung für Jungen und Mädchen an Pfingsten, Turniere, Weihnachtsfeiern der Jugendfußballabteilung und Auslandsfahrten gar nicht möglich“, berichtet der 1. Vorsitzende. Die Mitglieder der Familie Schratz trainieren Jugendliche, leiten Spiele als Schiedsrichter, pflegen die Internetseite und leiten die Übungsstunden in den Gymnastikgruppen. Das Engagement zieht sich durch das gesamte Vereinsleben und prägt den Klub seit beinahe 50 Jahren. „Es ist die Freude am Sport und an der Gemeinschaft“, erklärt Manfred Schratz die Grundhaltung seiner Familie. „Wir haben die Verantwortung für unsere Gesellschaft, uns ehrenamtlich zu engagieren. Wir möchten Vorbild sein und andere animieren, mitzumachen.“ Besonders in der jüngsten Familiengeneration mit sieben Kindern, die ebenfalls bereits in Sportvereinen aktiv sind, erkennt er die Fortschritte in der Persönlichkeitsentwicklung durch eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. „Außerdem lernen wir neue Leute kennen“, sagt Manfred Schratz, der als Jugendleiter schon Generationen von Fußballern betreut hat.

Ehrenbrief des Landes Hessen

Für sein Engagement in der Jugendarbeit ist der 1951 geborene Manfred Schratz schon mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen und 2006 mit der goldenen Ehrennadel der DJK  ausgezeichnet worden. Monika Horst und Winfried Schratz erhielten 2011 die silberne Ehrennadel der DJK. Nun kommt als Krönung die Auszeichnung als engagierteste Vereinsfamilie Deutschlands hinzu.

 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner